Banner Exporo

Was kostet eine Garage? Kosten & Preise im Überblick

wie-viel-kostet-garage

Um Platz in Ihrem Zuhause zu sparen und eine angrenzende Erweiterung zu schaffen, in der Sie Ihre Werkzeuge aufbewahren oder sogar Ihr Fahrzeug parken können, ist die Garage ein Muss.

Dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Ausrüstung, Ihre Habseligkeiten oder sogar viele Dinge zu schützen.

Die Kosten für den Bau einer Garage für Ihr Eigenheim hängen häufig von ihrer Struktur, dem Hauptmaterial und den Abmessungen ab.

Immobilien-Crowdinvesting mit BERGF??RST

Hier variiert der Preis einer Betonblockgarage je nach Bauart, nämlich eines oberirdischen, halbunterirdischen oder vollständig unterirdischen Modells.

Welche Vorschriften sind beim Bau einer Garage einzuhalten?

Die Errichtung von Gebäuden muss in der Regel per Bauantrag von der zuständigen Baubehörde genehmigt werden. Garagen bilden dabei in vielen Bundesländern eine Ausnahme und können ohne Baugenehmigung errichtet werden, wenn sie eine bestimmte Größe nicht überschreiten.

Die jeweiligen Regelungen sind in den Landesbauordnungen zu finden, weitere öffentlich-rechtliche Verordnungen regeln die Vorschriften zur Planung und Errichtung.

Damit eine Garage genehmigungs- und nutzungsfähig ist, muss sie unabhängig davon, ob ein Bauantrag erforderlich ist, den öffentlich-rechtlichen Vorschriften entsprechen. Diese variieren je nach Bundesland.

Folgende Regelwerke sind dabei zu beachten:

  • Landesbauordnung: Grundsätzliche Regelungen hinsichtlich Genehmigungsfreiheit und Freistellung, Grenzbebauung, Abstandsregelung und Bauantrag
  • Garagenverordnung: Vorschriften zu Garagendefinitionen, zur Ausführung der Garage sowie zu Zuwegungen
  • Technische Baubestimmungen: rechtsverbindliche Vorschriften hinsichtlich der Konstruktion von Bauwerken
  • Bauvorlagenverordnung: Vorschriften zu Inhalt und Form der Unterlagen für den Bauantrag

In den Landesbauordnungen ist festgelegt, wann eine Garage genehmigungsfrei errichtet werden darf. Dies ist in den meisten Bundesländern unter bestimmten Voraussetzungen möglich, in Nordrhein-Westfalen sind Garagen generell genehmigungspflichtig.

Genehmigungsfrei können Garagen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gebaut werden, insofern sie zu den Kleingaragen zählen. Dies bemisst sich unter anderem an der vorhandenen Grundfläche.

garagen-carport-genemigungsfrei-bundeslaender

Mit was für Kosten ist für eine Garage zu rechnen?

Der Preis für den Bau einer Garage hängt in erster Linie von ihrer Oberfläche und damit von ihrem maßgeschneiderten Design für ein oder zwei Autos ab. Das Budget hängt auch vom verwendeten Material und der Art der Überdachung und Abdeckung ab.

Die gebräuchlichsten Materialien für Wände sind Schlackenblock, Metall, Ziegel und Holz. Klassische Dachmaterialien sind Ziegel, Schiefer und Stahlblech, aber Gründächer tauchen gerade in städtischen Gebieten auf.

Die von Fachleuten angewandten Techniken sind mehr oder weniger komplex und die Höhe der Rechnung kann auch durch diesen Faktor beeinflusst werden.

Schließlich hängt der endgültige Preis für den Bau einer Garage von den gewünschten Annehmlichkeiten ab. Jede Option stellt zusätzliche Kosten dar, die je nach ausgewähltem Hersteller höher oder niedriger sind. So können Sie zum Beispiel eine Garage mit Garagentorantrieb für Schwing-, Schiebe- oder Sektionaltor wählen oder eine einfaches Garagentor ohne automatischen Antrieb – welches jeweils die Kosten für den Bau der Garage erhöht oder verringert.

In der Schätzung des Garagenbaus werden jedes dieser Elemente, seine Merkmale, sein Preis und der Betrag angegeben, der der Arbeit zugewiesen werden soll. Einige Handwerker geben auch die Fertigstellungszeiten und den Kundennutzen an, der im Falle einer Verzögerung angewendet wird. Je nach Material kostet Ihre Garage auch entsprechend.

Im folgendem sehen Sie eine kleine Übersicht, über den Durchschnittspreis für Garagenmaterial.

Garagenmaterial / Durchschnittspreis pro m2 (Maurerpreis)

  • Betonblock 70 € / m2
  • Ziegel 115 € / m2
  • Naturstein 75 bis 180 € / m2
  • Rekonstituierter Stein 80 bis 100 € / m2
  • Holz 110 € / m2
  • Metall 150 € / m2

Die meisten Garagen werden aus Betonblock hergestellt, dass Sie eine besondere Robustheit und Stabilität aufweisen und den günstigsten Preis haben.

Der Garagenboden

Der Garagenboden kann aus Zement, Beton oder anderem bestehen, solange er dem Gewicht des Fahrzeugs standhält und leicht zu reinigen ist. Um zu verhindern, dass Staub leicht freigesetzt wird, können Sie ihn mit Epoxidharz, Harz, Linoleum oder PVC abdecken.

Das Garagendach

Das Dach einer Garage ähnelt dem einer traditionellen Hauserweiterung. Die gebräuchlichsten Materialien für das Garagendach sind Stahldecks, Zink- und Faserzementziegel.

Die Größe einer Garage

Um die Abmessungen Ihrer Garage zu minimieren, können Sie die Größe aus der Größe eines Standard-Garagentors berechnen. Ein Standard-Garagentor für ein Fahrzeug ist 2 m hoch und 2,40 m lang (200 x 240 cm). Das einer Doppelgarage misst 200 x 300 cm.

Die für den Bau einer Einzelfahrzeuggarage gewünschte Mindestfläche beträgt 18 m2 und für ein Doppelfahrzeug 30 m2. Es ist möglich, eine Garage für 1 Auto von 13 m2 mit einer eingeschränkten Parkfläche von 5 x 2,5 m zu bauen. Um jedoch unangenehme Überraschungen zu vermeiden, ist es besser, die Größe einer Garage für 1 Auto auf 20 m2 und 40 m2 zu erhöhen für 2 Autos.

Preis einer Betonblockgarage

Die oberirdische Betonblockgarage wird im Freien unter freiem Himmel gebaut. Diese oberirdische Garage kann unabhängig von Ihrem Haus sein, aber Sie können sie auch an einem Teil Ihres Hauses befestigen. Jede dieser Bestimmungen hat ihre Stärken und Grenzen.

Wenn Sie in Immobilien investieren, wissen Sie, wie wichtig ein Stellplatz bzw. eine Garage für das Vermieten der Immobilie ist.

Bei einer angebauten Betonblockgarage liegt der Hauptvorteil in der einfachen Erreichbarkeit von zu Hause aus, da eine einfache Servicetür ausreicht, um die Garage vom Wohnbereich zu trennen. Die Fundamente bleiben jedoch vom Haus getrennt, um das Gehäuse nicht zu schwächen.

Die Verwendung von Aschenblock zum Errichten einer Garage ist eine großartige Idee in dem Sinne, dass es sich um ein Material handelt, das einfach zu verwenden, zu handhaben und bei Bedarf zu schneiden ist. Kenntnisse im Mauerwerk sind jedoch erforderlich.

Der andere Vorteil ist der Preis des Betonblocks, der niedriger bleibt als bei anderen Materialien.

Schließlich ist der Betonblock verrottungssicher, nutzt sich nicht mit der Zeit ab und ist absolut beständig gegen Stöße und klimatische Gefahren.

Je nach Art der Garage liegt der Preis für eine Betonblockgarage bei rund 550 € / m². Bei einer Garage für 1 Auto mit der Größe von 20 m² kostet die Garage ca. 11.000 €. Bei einer Garage für 2 Auto mit der Größe von 40 m² beträgt der Preis für die oberirdische Betonblockgarage ca. 22.000 €.

Preis einer unterirdischen Betonblockgarage

Wie der Name schon sagt, ist die unterirdische Betongarage teilweise unterirdisch angelegt. Es hat die gleichen Vorteile wie eine vergrabene Garage, da der Lärm im Wohnraum begrenzt bleibt und kaum in den Garten eingreift.

Das Dach der unterirdischen Betonblockgarage dient häufig als Terrasse für das Haus, wodurch es sich in die Gesamtästhetik Ihres Hauses einfügt.

Der Preis für eine unterirdische Betonblockgarage liegt bei rund 700 € / m². Bei einer Garage für 1 Auto mit der Größe von 20 m² kostet die Garage ca. 14.000 €. Bei einer Garage für 2 Auto mit der Größe von 40 m² beträgt der Preis für die unterirdische Betonblockgarage ca. 28.000 €.

Finden Sie einen Fachmann

Um sicherzustellen, dass Sie eine Garage nach Ihren Wünschen erhalten, insbesondere wenn es sich um eine halbvergrabene oder vergrabene Konstruktion handelt, empfehlen wir Ihnen, sich an Fachleute wie spezialisierte Maurer zu wenden, um diese Art von Arbeiten auszuführen.

Rufen Sie einige Handwerker an, die in Ihrer Nähe arbeiten, und bitten Sie sie, zu Ihnen zu kommen, um Ihr Projekt für eine Garage zu besprechen.

Zögern Sie nicht, alle Punkte anzugeben, die Sie für wichtig halten. Sie können auch darum bitten, dass Sie sich um die Materialversorgung kümmern oder kleinere Arbeiten ausführen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe ein Kommentar